Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

ZUFALLSZAHL Funktion

Syntax: ZUFALLSZAHL()

Zufallszahlen sind hilfreich, um Modelle mit Testdaten zu überprüfen. Diese Funktion erstellt sehr zuverlässig eine zufällige Zahl zwischen null und eins. Mit entsprechenden Rechenoperationen  kann die Ausgabe von ZUFALLSZAHL modifiziert werden. Beispiel:

=ZUFALLSZAHL()*100 gibt eine Zahl von 0 bis 100.

Nach jeder Eingabe in der Tabelle werden die Zufallszahlen neu berechnet. Um eine neue Kalkulation zu unterbinden, sollte die Taste F9 nach der Eingabe in der Bearbeitungszeile gedrückt werden.

In den meisten Fällen wird jedoch eine Zufallszahl aus einem bestimmten Bereich mit fester Ober- und Untergrenze benötigt. Aus diesem Grund wurde Excel mit der Funktion ZUFALLSZAHLBEREICH erweitert, die hier erklärt wird.

 

Weitere Tutorials für Excel Formeln

  1. Formeln und Funktionen
  2. SUMME Funktion
  3. ANZAHL Funktion
  4. SUMMEWENN Funktion
  5. MAX Funktion
  6. MIN Funktion
  7. MITTELWERT Funktion
  8. SVERWEIS Funktion
  9. LINKS Funktion
  10. WENN Funktion
  11. ZUFALLSBEREICH Funktion